Alicante, Andalusien, Denia, Barcelone, Costa Brava, Mallorca im März




 

Wetter in Spanien im März - Alicante, Andalusien, Denia, Barcelone, Costa Brava, Mallorca

 Wetter Spanien März - Alicante, Andalusien, Denia, Barcelone, Costa Brava, Mallorca Das Wetter in Spanien im März sorgt dafür, dass einige Touristen in Alicante, Andalusien, Denia, Barcelona, Costa Brava, Mallorca und anderen Orten zu finden sind. Dies liegt an den guten Reisepreisen und natürlich auch an dem Wetter im März. Es ist nicht zu heiß und nicht zu kühl. Zwischen 15 und 19 Grad Celsius herrschen am Tage in Spanien und in der Nacht reichen die Temperaturen noch bis zu 5-9 Grad. Also genau richtiges Wetter, um sich Alicante, Andalusien und Co. anzusehen und alle Sehenswürdigkeiten zu genießen. Mit 13-14 Grad ist das Wasser natürlich noch viel zu kalt zum Baden, aber für Spaziergänge eignet sich der Strand im März ganz besonders, weil er noch nicht so überfüllt ist. Wer richtigen Badeurlaub genießen möchte, muss am besten im Sommer nach Spanien reisen oder aber sich im März ein Hotel mit Pool aussuchen.
Das Wetter in Spanien im März sollte man dazu nutzen, sich zum Beispiel Alicante genauer anzusehen. Dort befindet sich ein Wahrzeichen, dass man einfach gesehen haben muss. Die Castillo de Santa Barbara von Alicante ist eine Burg aus dem 13. Jahrhundert und ist stolze 160 Meter hoch. Von oben kann man die ganze Hafenstadt überblicken, ein Anblick den man so schnell nicht vergessen wird. Ebenso sollte man sich die Palmenstadt in Alicante nicht entgehen lassen, denn diese hat ca. 200.000 Palmen zu bieten.
Allerdings kann man den März ja auch in Andalusien verbringen, wo es mehr als 300 Sonnentage im Jahr gibt. Gerade im März kann man in Andalusien herrlich wandern gehen, die Wege führen den Urlauber durch Natur- und Nationalparks. Dort warten sehr viele Vögel, verschiedene Bergpanoramen, einsame Lagunen und vielreiche Pflanzen. Wenn man also in Andalusien ist, muss man das gesehen haben. Vor allem aber kann man im März in Andalusien die Küstenabschnitte mit reizenden Stränden und Steilküsten bewandern. Was im Sommer bei weitem nicht so angenehm ist, wie im März. Es gibt viele weitere Orte in Spanien, die man einfach besuchen muss, wie zum Beispiel Denia. Diese Stadt steckt voller Lebenskraft, ist farbig und hat absolut freundliche Einwohner. Der Strand in Denia ist ganze 20 km lang und auch wenn man im März bei dem Wetter noch nicht baden kann, kann man doch die Sonne am Strand genießen. Wer jedoch nicht unbedingt sehr warmes Wasser braucht, kann auch einmal im Meer abtauchen, immerhin wärmt sich dies durch die Sonne ja auch noch etwas auf.
Wie man sieht, hat das Wetter in Spanien im März recht viel zu bieten. Sicher ist, dass der Urlauber nach seinem Urlaub im März und bei diesem Wetter mehr zu erzählen hat, als wenn er im Hochsommer nur am Strand liegen würde! Außerdem kann man Fotos vorzeigen, auf denen man aufgrund der Hitze im Sommer nicht nur am Strand zu sehen ist.